Anforderungen bei Rückert - Rückert-Gymnasium Berlin

Logo
Rückert-Gymnasium
Rückert-Logo
Logo
Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rückert hat Anspruch.

Grundprinzip des Rückert-Gymnasiums ist der demokratische Leistungsgedanke: Leistung soll nicht ausgrenzen, sondern Schülerinnen und Schüler mit verschiedensten Voraussetzungen, was Begabung, Neigung und Herkunft angeht, dazu anregen, sich unter fairen Bedingungen miteinander zu messen. Unser Anspruch ist es, alle Schülerinnen und Schüler zu ihren persönlichen Bestleistungen zu führen. Selbstverständlich erwarten wir, dass auch die Schülerinnen und Schüler selbst ihren Beitrag dazu leisten.

Unsere einzigartige Mischung aus Schülerinnen und Schülern verschiedenster Begabungen findet sich in dem vielseitigen Angebot des Rückert-Gymnasiums wieder. Früh leistungsorientierte Schülerinnen und Schüler können ab Klassenstufe 5 konsequent auf ihren „Doppelabschluss“ aus deutschem Abitur und französischem Baccalaureat (→ Schulprofil, bilingual) hinarbeiten (wobei die Aufnahme in diesen Zweig unabhängig von der Fremdsprache in der Grundschule ist und Englisch zusätzlich ohne Unterbrechung weitergeführt wird) oder sie werden in mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilklassen (→ math-nat, Infos allgemein) ganz gezielt für die Anforderungen der modernen technischen Umwelt fit gemacht. So gibt es etwa unter den zwei mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilklassen eine sogenannte Tabletklasse (→ Tabletklasse).

Daneben existiert natürlich auch ein Angebot für Schülerinnen und Schüler ohne ausgeprägten Profilierungswunsch. So sind wir in der Lage, das individuelle Potenzial eines jeden zu entwickeln. In Verbindung mit modernen Lernmethoden und kooperativen Unterrichtsformen werden die Schwachen und die Starken individuell gefördert.


• Rückert nimmt in Anspruch.
Am Rückert-Gymnasium treffen Kinder aus unterschiedlichen Kulturen zusammen. Diese einigt ein gemeinsames Ziel: Persönlicher Erfolg – unter fairen Bedingungen. Am Rückert-Gymnasium gibt es eine gute Mischung von Schülerinnen und Schülern verschiedener sozialer Schichten und verschiedener „Migrationshintergründe“; von Anfang an werden unsere Schülerinnen und Schüler in die Pflicht genommen, ihre Lernbereitschaft auch über längere Zeiträume unter Beweis zu stellen und eine tagtägliche Praxis der Toleranz, des Nichtwegschauens und der Offenheit gegenüber anderen zu pflegen.

Bei uns befruchten sich die Kulturen nicht nur bei den kulinarischen Spezialitäten beim Schulfest. Wer einmal einen Pw-Kurs erlebt hat, bei dem tagesaktuelle weltpolitische Themen diskutiert werden, kann ermessen, wie wertvoll es ist, eine lebendige Diskussionskultur in heterogenen Gruppen zu pflegen. Das geht nur in einer Schule, die die soziale Struktur unserer Stadt auch in ihrem Inneren abbildet. Absolventinnen und Absolventen des Rückert-Gymnasiums sind auf die Herausforderungen der globalisierten Welt vorbereitet. Es gibt nicht viele Schulen in Berlin, die so viele internationale Kontakte (→ über uns, Aktivitäten, Studienfahrten) pflegen wie unsere: Frankreich, USA, Marokko, Italien und die Schweiz sind regelmäßige Ziele bilateraler, intensiver und bestens gepflegter Kontakte.


• Rückert spricht an.
Die Flexibilität, die das heutige Umfeld Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern, ganz zu schweigen von selbständig Tätigen, abverlangt, muss auch durch das schulische Umfeld unterstützt werden. Seit 2012 ist das Rückert-Gymnasium eine offene Ganztagsschule (→ Ganztag, Warum offener Ganztag). Neben den bewährten AGs (→ ), die von engagierten Lehrerinnen und Lehrern angeboten werden und gezielt einzelne auch im schulischen Alltag geforderte Kompetenzen stärken, gibt es seit zwei Jahren ein reiches Angebot von neuen AGs (→ ), die von externen Fachkräften betreut werden. Diese werden in Kooperation mit einem freier Träger (Technische Jugendfreizeit- und Bildungsgesellschaft gGmbH (→ tjfbg gGmbH) bedarfsgerecht zusammengestellt und gewährleisten eine breite Palette an Aktivitäten nach Unterrichtsende, ohne dies zur Pflicht zu machen. Zu erwähnen sind ferner individuelle Förderstunden und Hausaufgabenbetreuung nach dem regulären Unterricht.

Das Besondere an diesem neuen Konzept: Die meisten Angebote entstehen durch Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler. Dabei werden sie natürlich bei der Planung und Realisierung im Rahmen der Schulsozialarbeit (→ ) aktiv unterstützt. Verantwortung für das eigene Handeln, Initiative für den eigenen Erfolg – so entwickeln die Schülerinnen und Schüler Kompetenzen für ein selbstbestimmtes und erfolgreiches Leben.


• Rückert ist ansprechend.                              
Das Rückert-Gymnasium ist eine Schule mit viel Tradition und befindet sich in einem ehrwürdigen Gebäude. Die Ausstattung ist modern, in den Unterrichtsräumen finden sich Whiteboards, Smartboards und seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es eine Tabletklasse (→ Tabletklasse). Die Computerräume sind mit neuen hochwertigen Computern ausgerüstet, die Nawi-Räume werden beginnend mit dem Kalenderjahr 2014 bis zum Herbst 2016 nach neuestem Standard umgebaut. Als eine der wenigen Schulen arbeiten wir mit einem für alle mobil einsehbaren elektronischen Vertretungsplan (→ Vertretungsplan).


• Rückert bietet Ansprache.
Das Rückert-Gymnasium bietet ein reges Schulleben mit vielfältigen Veranstaltungen: Kulturabend, Musikabend, Französischer Abend etc. Der Chor (→ ) hat eine große Tradition und die Bigband (→ Bigband-AG) ist weit über die Schule hinaus bekannt und hat schon mehrere CDs veröffentlicht; 2012 trat sie bei einem Empfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue auf. Die Schülerzeitung „Rückenwind“ (→ ) wurde auf bezirklicher Ebene ausgezeichnet. Die Aufführungen der Musical- AG (→ ) und der Kurse „Darstellendes Spiel“ (→ Fachbereiche, Theater-DS) begeistern jedes Jahr auf hohem Niveau.
10825 Berlin    Mettestr. 8    (030) 90 277 71 73
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü