Darstellung Philosophie - Rückert-Gymnasium Berlin

Logo
Rückert-Gymnasium
Rückert-Logo
Logo
Logo
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fachbereiche > Gesellschaftswissenschaften
Der Fachbereich Philosophie
Stand: Mai 2016

Vorsitz der Fachkonferenz: Dr. Christian Strub | Unterrichtende Kollegen und Kolleginnen für das Fach Philosophie: Frau Amelsberg, Herr Dr. Strub

Um die Angebotsvielfalt der Fächer weiter zu erhöhen, haben wir uns in der Schule darauf verständigt, ab August 2015 für die Oberstufe das Fach Philosophie als Grundkurs anzubieten (momentan gibt es zwei Grundkurse mit jeweils 20 SchülerInnen). Es führt teilweise Themen fort, die schon aus dem Fach Ethik bekannt sind, teilweise behandelt es neue Themen, auch mittels Texten aus der philosophischen Tradition von der Antike bis in die unmittelbare Gegenwart.

Das Ziel des Fachs Philosophie ist zunächst dasselbe wie das des Fachs Ethik: Ausbildung der Fähigkeit zu einer ethischen Reflexion, die den Dialog auch über die Kulturen hinweg sucht und sich im demokratischen sozialen und politischen Handeln bewährt. Es geht aber insofern darüber hinaus, als eine allgemeine Reflexionsfähigkeit zu „Sach-, Sinn- und Lebensfragen in Rückbindung an Denkerfahrungen der philosophischen Tradition und der Gegenwartsphilosophie“ entwickelt werden soll. „Ein zum Philosophieren fähiger Mensch wird aus dieser Erfahrung nicht nur toleranter, sondern auch am Leben interessierter hervorgehen.“ (RLP)

Philosophie kann für alle vier Semester, für die ersten beiden oder die letzten beiden Semester gewählt werden. Das Fach kann für die 5. Prüfungskomponente im Abitur gewählt werden.

Die Themen des Faches orientieren sich an den vier philosophischen Grundfragen, wie sie der Philosoph Immanuel Kant (1724-1804) formuliert hat:

„Das Feld der Philosophie (…) lässt sich auf folgende Fragen bringen:
1) Was kann ich wissen?
2) Was soll ich tun?
3) Was darf ich hoffen?
4) Was ist der Mensch?

Die erste Frage beantwortet die Metaphysik, die zweite die Moral, die dritte die Religion, und die vierte die Anthropologie. (…)

Der Philosoph muss also bestimmen können
1) Die Quellen des menschlichen Wissens,
2) den Umfang des möglichen und nützlichen Gebrauchs alles Wissens, und endlich
3) die Grenzen der Vernunft.“

(Immanuel Kant, Logik, ed. Jäsche, 1800, Weischedel III, 448)

Das schulinterne Curriculum ergibt sich aus dem Rahmenlehrplan.

Dr. Christian Strub für den Fachbereich Philosophie
10825 Berlin    Mettestr. 8    (030) 90 277 71 73
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü